Sie möchten wissen wie Ihr Unternehmen in den einzelnen Kategorien abgeschnitten hat? Dann loggen Sie sich hier bitte ein:


Technik & Service

Entsprechen Karriereportale aktuellen technischen Anforderungen? Sind Features und Inhalte barrierefrei? Gibt es hilfreiche Verlinkungen und weiterführende Informationen für Bewerber? In diesem Abschnitt geht es einerseits darum, wie gut Unternehmen aktuell verfügbare technische Möglichkeiten nutzen und andererseits, wie sie diese zum Vorteil für potenzielle neue Mitarbeiter einsetzen.

 

Auffindbarkeit im Netz und Ladegeschwindigkeiten

Ein Ranking auf Platz 1 bis 3 bei Google lässt sich kaum ein Karriereportal nehmen, wenn der Unternehmensname in Kombination mit dem Begriff “Karriere” eingegeben wird: Über 97 % sind über diese Keyword-Kombination auffindbar.

Bei den Ladezeiten hingegen darf man sich im Jahr 2019 durchaus wundern, warum diese noch nicht überall auf aktuellem technischem Stand sind. Die Desktop-Ladezeiten sind zu 65 % auf einem akzeptablen Niveau und damit inzwischen sogar schwächer als die mobilen, die zu 73 % eine vertretbare Geschwindigkeit aufweisen.

Sind die Ladezeiten der Karriereportale auf einem akzeptablen Niveau?

  • Grafik Ladezeiten

    Bei den mobilen Ladezeiten der Karriereseiten wurde stark nachgebessert, sodass sie inzwischen die Desktop-Ladezeiten übertreffen.

Ebenfalls überraschend ist, dass immer noch nicht alle Karriereseiten responsiv sind. Ihr Anteil ist mit 88 % zwar hoch, aber der Mobiltrend ist nicht neu genug, um als großes Unternehmen immer noch kein mobiles Karriereportal anzubieten.

 

One-Klick-Bewerbung via Xing und LinkedIn

Möglichst niedrige Hürden bei der Einreichung von Bewerbungen erhöhen die Chance, mehr Kandidaten zur Bewerbung zu animieren. Die One-Klick-Bewerbung über Xing oder LinkedIn, bei der automatisch die Daten aus dem Lebenslauf übernommen werden, ist jedoch nur bei 16 % der untersuchten Portale zu finden und damit noch kaum verbreitet. Immerhin hat sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Best Practices

  • One-Klick

    Bewerberfreundlich: Bei der Deutschen Bahn können Kandidaten selbst wählen, auf welche Weise sie sich bewerben möchten.

 

Stellenanzeigen merken und teilen

Die meisten Jobsuchenden lesen sich in der Regel viele verschiedene Stellenanzeigen durch, bevor sie sich gezielt bewerben. Bisher bieten jedoch nur 21 % der Karriereseiten die Möglichkeit, interessante Jobs als Favoriten zu speichern. Die Weiterempfehlung per E-Mail oder Social Media über Sharing-Buttons ist immerhin bei 69 % der untersuchten Seiten möglich.

Best Practices

  • Favoriten

    Interessante Stellenanzeigen für später speichern zu können, gehört zu den wichtigsten Funktionen, die bei Audi auch entsprechend zentral platziert sind.

 

HR und Corporate Website

Bei 83 % der untersuchten Unternehmen ist die Karriereseite Bestandteil der Corporate Website, bei den übrigen handelt es sich um ein davon unabhängiges Portal. Welche Lösung besser funktioniert, hängt ab von der technischen Umgebung und wie die internen Kommunikationsprozesse ablaufen und definiert sind. Was jedoch bei allen gegeben sein sollte, ist die Verknüpfung von relevanten Inhalten zwischen Karriereseiten und Corporate Website. Diesen Service bietet bisher nur knapp die Hälfte. Die andere Hälfte lässt damit die Möglichkeit liegen, Bewerber auf spannende weiterführende Infos aufmerksam zu machen und ihnen ein umfassenderes Bild des Unternehmens zu vermitteln.

Auch interessant

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Experten-Interview

Die DZ BANK Gruppe setzt mit dem Karriereportal „Mehr beWIRken“ auf eine gemeinsame Kommunikation. Mehr dazu von
Verena de Haas im Experten Interview.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Unsere Trends für die Unternehmens­kommunikation

Wie Sie heute Ihre Kommunikation ausrichten können, um mit der Digitalisierung auf Augenhöhe zu bleiben.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Schatzsuche: Wie findet man die Corporate Story?

Die Corporate Story ist die Basis jeder Kommunikationsstrategie und vermittelt die unverwechselbare Identität des Unternehmens.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

HR-Chatbots: Ideen zum Einsatz auf der Karriereseite

Noch sind Chatbots kaum auf Karriereportalen zu finden, aber viele Unternehmen planen bereits mit den digitalen Assistenten.

Mehr zu unserem Corporate Benchmark sowie exklusive Einblicke in interessante Praxisbeispiele erhalten Sie auf unserer regelmäßig stattfindenden Veranstaltung.